Sicherheit & Technik

Gesetzliche Vorgaben für Maschinentüren

Maschinentüren müssen schnell sein.
Die Produktivität der Werkzeugmaschine lässt sich durch schnelle Türen entscheidend steigern. Bediener werden durch automatische Türen entlastet. Hohe Türgeschwindigkeiten verkürzen die Taktzeiten von Fertigungsmaschinen.

Maschinentüren müssen sicher sein.
Schutztüren, Trenntüren oder trennende Schutzeinrichtungen dürfen nicht selber zur Gefahr für den Bediener werden. Türantriebe von Langer & Laumann Ing. Büro GmbH entsprechen den hohen Sicherheitsnormen im Maschinenbau. Das TSG Safety ist als Maschinenschutztürantrieb für horizontale und vertikale Schutztüren vom TÜV-Nord nach DIN EN ISO 13849-1 Kategorie Kat. 3 mit Performance Level PL „d“ zertifiziert.

Sie erfüllen die EN ISO 13849-1 Performance Level „d“, EN ISO 23125, EN 953 sowie DIN EN ISO 16089.

Einsatzbereich Tür, Tor, Luke, Haube, Verfahrhaube, Fenster Vorschrift für Kraft am Türflügel Maximale Klemmkraft am Türflügel Maximale kinetische Kraft am Türflügel
Bustüren 2001/85/EG 300 N -
Bahntüren prEN 14752 300 N -
Kfz-Fenster Kfz-Schiebedach 2000/4/EG FMVSS 118 100 N -
Türen und Tore EN 12453/12445 400/1400 N 25 N
Automatiktüren DIN V 18650-1 400/700/1400 N 80 N
Türen und Tore EN 60335-2-95 400/600 N 25 N
Aufzugtüren (mit Reversiereinrichtung) EN 81-1, EN 953 150 N 10 J
Trennende Schutzeinrichtungen (mit Reversiereinrichtung) EN 953 150 N 10 J
Werkzeugmaschinen Drehmaschinen Schutztüren (mit Reversiereinrichtung) EN 23125 Werkzeugmaschinen - Sicherheit - Drehmaschinen 150/400/1400 N 10 J
Werkzeugmaschinen Schleifmaschinen Schutztüren (mit Reversiereinrichtung) (geplant DIN EN) ISO 16089 EN 13218 Werkzeugmaschinen - Sicherheit - Drehmaschinen - Ortsfeste Schleifmaschinen 150/400/1400 N 10 J

Die Produkte von Langer & Laumann Ing. Büro GmbH sind auf die unterschiedlichen Einsatzbereiche parametrierbar.

Grundlegende Änderungen – Die Sicherheitsfachgrundnorm DIN EN ISO 13849-1

Durch das Inkrafttreten der sicherheitsspezifischen Norm DIN EN ISO 13849-1, die sich mit den grundlegenden Regeln zu sicherheitsbezogenen Bestandteilen von Bedienungen sowie Steuerungen befasst, gestalten sich auch die Leitsätze für die Wahl der Stellungsüberwachung für Schutztüren und insbesondere Maschinenschutztüren neu.

Die DIN EN ISO 13849-1 ist auf alle Werkzeugmaschinen (Drehmaschinen, Fräsmaschinen sowie Bearbeitungszentren) die von einem elektrischen, hydraulischen oder pneumatischen Maschinenschutztürantrieb Gebrauch machen, anzuwenden. Der Grund für die Anwendung der DIN EN ISO 13849-1 auf den Maschinenschutztürantrieb liegt in der Gefahrenpotenzialanalyse und dem Eintreten der Risikokategorie 3 (entspricht dem Performance Level d).

Sicherheitsfunktionen von Tür- & Schutztürantrieben

STO Maschinenschutztüren, (Safe Torque Off)
STO Maschinenschutztüren, (Safe Torque Off)

STO (Safe Torque Off) Türantrieb für Maschinenschutztüren

Die gebräuchlichste Sicherheitsfunktion ist STO (Safe Torque Off) = „sicher abgeschaltetes Moment“, die dafür sorgt, das keine drehmomentbildende Energie auf den Motor einwirkt und ein ungewolltes Anlaufen des Motors verhindert. Bemerkt der Türantrieb im Tür-zu-Betrieb ein Hindernis mit einer Kraft von über 150N, wird die interne STO Funktion aktiviert und der Türantrieb hält sofort an, öffnet danach einige Millimeter (je nach Einstellung) in Richtung Tür-auf und hält dort die Position, sodass das Hindernis aus dem Durchgangsbereich entfernt werden kann.

SLS Maschinenschutztüren, (Safe Limited Speed)
SLS Maschinenschutztüren, (Safe Limited Speed)

SLS (Safe Limited Speed) Türantrieb für Maschinenschutztüren

Die SLS (Safe Limited Speed)  Sicherheitsfunktion = "sicher begrenzte Geschwindigkeit" kontrolliert, dass der Schutztürantrieb eine bestimmten Drehzahl oder einen Geschwindigkeitsgrenzwert nicht überschreitet. Die SLS-Funktion kommt zur Anwendung, falls sich eine Person im Durchgangsbereich einer Werkzeugmaschine befindet und die Sicherheit für diese Person nur bei reduzierter Geschwindigkeit der Maschine gewährleis­tet ist.

SLS kommt beispielsweise bei Maschinenwartungen und Einrichtungen oder bei manuell eingefädeltem Material zum Tragen, wobei sich der Bediener in den Gefahrenbereich der Maschine begeben muss. Um den Bediener bei diesen Eingriffen nicht zu gefährden und Verletzungen zu vermeiden, darf das eingespannte Material nur mit einer reduzierten Geschwindigkeit drehen.

SLT Maschinenschutztüren, (Safe Limited Torque)
SLT Maschinenschutztüren, (Safe Limited Torque)

SLT (Safe Limited Torque) Türantrieb für Maschinenschutztüren

Die SLT (Safe Limited Torque) Sicherheitsfunktion = „Sicher begrenztes Moment“ verhindert, dass der Motor das festgelegte Drehmoment nicht überschreitet.

Kompatibilität und Funktionsumfang

DESINA Kabel für Türantrieb

DESINA für Werkzeugmaschinen & Produktionssysteme

DEzentralisierte und Standardisierte INstAllationstechnik (DESINA) für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme beschreibt die Standardisierung der elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Installation von automatisierten Werkzeugmaschinen und Produktionssystemen.

Profibus Türantrieb

PROFIBUS Kommunikation

PROFIBUS (Process Field Bus) ist ein Standard für die Feldbus-Kommunikation in der Automatisierungstechnik. Die Anbindung des Antriebs für die Maschinenschutztür an die Maschinensteuerung (SPS/PLC) der Werkzeugmaschine oder des Bearbeitungszentrums geschieht über Digitalsignale beziehungsweise PROFIBUS.

Profinet Türantrieb für Maschinenschutztüren

PROFINET Kommunikation

PROFINET (Process Field Network) ist ein offener Industrie Ethernet-Standard von Profibus & Profinet International (PI) für die Werkzeugmaschinenindustrie und Automatisierungbranche. Profinet nutzt das TCP/IP Protokoll, ist Echtzeit-Ethernet-fähig und ermöglicht die Integration von Feldbus-Systemen.

Explosionsschutz Türantrieb ATEX für Maschinen und Aufzüge

Explosionsschutz ATEX

Bei Arbeiten mit hochexplosiven Stoffen, wie beispielsweise Erdgas, ist besondere Vorsicht geboten. Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen hat Langer & Laumann das ATEX-Explosionsschutzgehäuse entwickelt. Die Kennzeichnung ATEX leitet sich aus dem französischen ATmosphère EXplosibles ab. ATEX ist ein gängiges Synonym für die ATEX-Leitlinien zum Explosionsschutz der Europäischen Union. Mit der Richtlinie 94/9/EG wird für den europäischen Markt der Explosionsschutz für alle Arten von Geräten geregelt.

Sicheres Arbeiten für den Bediener

Sicherheit an Bearbeitungsmaschinen

Die Langer & Laumann Schutztürantriebe für Werkzeugmaschinen erfüllen die EN ISO 23125 und EN ISO 13849-1 Performance Level "d". 

Safety Integrated

Der Personenschutz wird durch die integrierte Hinderniserkennung gewährleistet. Es sind keine Sensoren wie Lichtgitter erforderlich.

Türantriebe im Werkzeugmaschinenbau

Gruppiert nach spanenden, abtragenden, aufbauenden, umformenden & trennenden Werkzeugmaschinenarten sowie Verpackungsmaschinen, finden Sie in der folgenden Liste Maschinen, für die wir Ihnen eine maßgeschneiderte Türautomatisierung anbieten können.

Spanende Werkzeugmaschinen

Drehmaschinen

  • Drehautomat (Langdrehautomat, Ein- und Mehrspindeldrehautomat)
  • Universaldrehmaschine (Leit- und Zugspindeldrehmaschine, CNC-Universaldrehmaschine)
  • Revolverdrehmaschine (Ein- und Mehrfachrevolverdrehmaschinen)
  • Feindrehmaschine, Ultrapräzisions-Drehmaschine
  • Drehzelle
  • Frontdrehmaschine
  • Karusselldrehmaschine
  • Plandrehmaschine
  • Nachformdrehmaschine
  • Sonderdrehmaschinen

Fräsmaschinen

  • Konsol- und Universalfräsmaschine (horizontal, vertikal)
  • Bettfräsmaschine (horizontal, vertikal, Kreuztisch, Fahrständer)
  • Portalfräsmaschine
  • Mehrspindelfräsmaschine
  • Fräswerk/Bohrwerke
  • Werkzeugfräsmaschine
  • Sonderfräsmaschine (Kurbelwellenfräsmaschine, Nutenfräsmaschine, Walzenbarrenfräsmaschine, Plattenfräsmaschine)
  • CNC-Bearbeitungszentrum
  • HSC-Fräsmaschine (High Speed Cutting)
  • Wälzfräsmaschine zur Herstellung von Zahnrädern
  • Lehrenbohrwerk (horizontal, vertikal)

Bohrmaschinen

  • Koordinatenbohrmaschine (Portal-, CNC- & Einständer-)
  • Mehrspindelbohrmaschine
  • Revolverbohrmaschine
  • Reihenbohrmaschine
  • Lehrenbohrwerke
  • Sonderbohrmaschine (Plattenbohrwerk, Rohrbodenbohrmaschine, Leiterplattenbohrmaschine)

Hobelmaschinen

  • Stoßmaschine
  • Stempelhobelmaschine
  • Keilnutenhobelmaschine

Räummaschine

  • Innenräummaschine
  • Außenräummaschine
  • Kettenräummaschine
  • Schraub- und Rundräummaschine
  • Ziehmaschine
  • Sonderräummaschine

Sägemaschinen

  • Kreissägemaschine
  • Bandsägemaschine
  • Hubsägemaschine (Bügelsägemaschine, Stichsägemaschine, Gattersäge)
  • Formsäge
  • Sondersäge

Schleifmaschinen

  • Flach- und Profilschleifmaschine
  • Rundschleifmaschine (Außenrundschleifmaschine, Innenrundschleifmaschine, Walzenschleifmaschine)
  • Koordinatenschleifmaschine
  • Wälzschleifmaschine/Zahnradschleifmaschine
  • Bandschleifmaschine
  • Vertikalfeilmaschine
  • Werkzeugschleifmaschine
  • Zylinderkopfschleifmaschine (Kombinierte Maschine zum Drehen und Schleifen)

Abtragende Werkzeugmaschinen

  • Erodiermaschine (Senkerodiermaschine, Drahterodiermaschine)
  • Laserbearbeitungsmaschine (Laserschneiden)
  • Wasserstrahlschneidemaschine

Abtragende & aufbauende Werkzeugmaschinen

  • Laserbearbeitungsmaschine
  • Spritzgießmaschine
  • Kunststoffspritzgießmaschine
  • Läppmaschine
  • Honmaschine

Umformende und trennende Werkzeugmaschinen

  • Schlagscheren
  • Biegemaschine
  • Presse
  • Gesenkbiegepresse

Verpackungsmaschinen

  • Palettieranlagen
  • Palettierer
  • Magazinierungssysteme
  • Endverpackungssysteme

Handlingsmaschinen

  • Zuführ- und Sortiermaschinen
  • Öffnungs- und Vereinzelungsmaschinen
  • Entnahme- und Einsetzmaschinen
  • Druck- und Inspektionsmaschinen